Bettina Hornhues, CDU Kandidatin für die Wahl zur Bremischen Bürgerschaft

Mehr Schulplätze für junge Asylbewerber

Hornhues besucht Flüchtlingsunterkunft in Grambke

29.03.2016, 17:50 Uhr

Am Donnerstag hat die Bremer Bundestagsabgeordnete Bettina Hornhues (CDU) die Flüchtlingsunterkunft in der Sporthalle des Schulzentrums an der Alwin-Lonke-Straße besucht. „Es geht darum, mir vor Ort einen persönlichen Eindruck von den Unterbringungen in Bremen und Bremerhaven zu verschaffen“, so Hornhues. In den vergangenen Monaten hatte sich die Abgeordnete regelmäßig Flüchtlingsunterkünfte in ihrem Wahlkreis angeschaut.

In der Alwin-Lonke-Straße sind zurzeit 52 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge untergebracht. In der vergangenen Woche war es zu Ausschreitungen gekommen, als mehrere Bewohner randalierten und einen Sachschaden in Höhe von knapp 10.000 Euro anrichteten. Hornhues dankte dem Träger und der Behörde für die besonnenen und klaren Maßnahmen, die zur umgehenden Wiederherstellung der Ordnung führten.

Im Anschluss an die Begehung betonte die CDU-Politikerin zudem, dass die möglichen Ursachen für die Unzufriedenheit möglichst zeitnah beseitigt werden müssten. „Handlungsbedarf sehe ich vor allem in der unverzüglichen Bereitstellung einer ausreichenden Anzahl an Schulplätzen für die jungen Asylbewerber. Bildung und unsere Sprache sind die wichtigsten Grundlagen für eine gelingende Integration. Menschen, egal welcher Herkunft, sehnen sich nach einer sinnstiftenden Betätigung und einer realistischen Zukunftsperspektive für ihr Leben.“

Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, können sich an die Willkommensinitiative Burglesum wenden. Weitere Informationen dazu können auf der Internetseite des Ortsamtes Burglesum unter der Rubrik „Geflüchtete“ abgerufen werden.