Besuchen Sie uns auf http://www.bettinahornhues.de

DRUCK STARTEN


Presse
06.01.2017, 16:18 Uhr
Bettina Hornhues besucht in Bremerhaven die Verlegung der US-Streitkräfte und informiert sich über die Operation "Atlantic Resolve"
Hornhues: NATO muss zeigen, dass sie bereit ist ihre Partner zu verteidigen


Im Rahmen ihrer Wahlkreisarbeit informierte sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Bettina Hornhues am Freitag, 06.01.2017, in Bremerhaven über die Entladung von Panzern und militärischer Ausrüstung der US-Armee. Innerhalb der Operation "Atlantic Resolve" verlegen die USA mit Hilfe der Bundeswehr zu Übungszwecken eine komplette Panzer Brigade nach Osteuropa.
Hornhues sagt dazu: "Die Verlegung der amerikanischen Streitkräfte nach Osteuropa ist ein wichtiges Zeichen für Lettland, Polen, Litauen und Estland, so wie es beim NATO-Gipfel in Warschau durch die Regierungschefs vereinbart wurde.
Bettina Hornhues im Gespräch mit General Major Gamble
Seit dem Ausbruch der Ukraine-Krise fühlen sich diese Länder vermehrt von Russland bedroht. Die Bereitschaft der USA eine Panzer-Brigade nach Polen zu verlegen verdeutlicht, dass die USA an der Seite ihrer NATO-Partner und Europa stehen. Besonders in der heutigen Zeit muss die NATO zeigen, dass sie bereit ist, ihren Partner vor Ort zu helfen und zu verteidigen. Darüber hinaus erfolgt die Verlegung und Aufstockung der Streitkräfte auf den ausdrücklichen Wunsch Polens und weiterer Nato Partner. Diesem Wunsch kann man nur nachkommen. Allerdings handelt es sich bei der Operation um eine defensive Maßnahme. Von einem Säbelrasseln gegenüber Russland kann also nicht die Rede sein. Dauerhafte Sicherheit in Europa ist nur mit Russland und nicht gegen Russland zu erreichen Allerdings hat Russland mit seiner völkerrechtswidrigen Annexion der Krim und den kriegerischen Handlungen in der Ostukraine, die östlichen Alliierten der NATO zutiefst verstört und verunsichert. Sie brauchen daher die eindeutige Rückversicherung durch die NATO.
Doch auch für die Deutsche Bundeswehr und den Wirtschafts- und Logistik-Standort Bremerhaven ist diese Operation ein wichtiges Signal. Die amerikanischen Streitkräfte haben sich bewusst für Bremerhaven als Verladestation entschieden. Dies verdeutlicht, dass Bremerhaven mit seinem Hafen auch international ein hohes Ansehen genießt. Ich freue mich auch, dass die Deutsche Bundeswehr sich aktiv mit ihrer logistischen und weiteren Unterstützung an der Operation beteiligt. Außerdem stellt Deutschland als Gast- und Transitland gegenüber seinen Partnern auch seine hohe Leistungsfähigkeit unter Beweis." 
Bilderserie